Domcura Gebäudeversicherung im Test

Die Domcura GebäudeversicherungDie Domcura Gebäudeversicherung konnte sich am Markt mittlerweile einen guten Namen machen, was nicht zuletzt darauf zurückzuführen ist, dass sie sich individuell an die ganz persönlichen Gegebenheiten anpassen lässt. Generell unterscheidet die Domcura Gebäudeversicherung in die beiden Tarifvarianten Ein- und Mehrfamilienhaus.Domcura Gebäudeversicherung für das EinfamilienhausOb Doppelhaushälfte, Reihenhaus oder klassisches Einfamilienhaus – für sie alle kommt diese Variante der Domcura Gebäudeversicherung in Betracht. Neben dem selbst genutzten Wohneigentum lassen sich auch vermietete Objekte absichern. Im Grundversicherungsschutz sind die Gebäude gegen Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel abgesichert. Zusätzlich können Kunden die Police um die Glas- und die Elementarschadenversicherung erweitern.Außerdem gibt es den Baustein TOP-Schutz. Hier wird auch grobe Fahrlässigkeit mit abgedeckt, sofern die Schäden maximal 10.000 Euro betragen. Kommt es zu einer mutwilligen Beschädigung der versicherten Gebäude, sowie Verschandelung mittels Graffiti kommt dieser Zusatzbaustein für Schäden bis 3.000 Euro auf. Weiterhin abgesichert sind Rohrverstopfungen bis 1.000 Euro, Schäden durch Raucheinwirkung, sowie Frost- und Bruchschäden der Ableitungsrohre, auch außerhalb des Hauses. Für Vermieter ist der Zusatzbaustein der Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht interessant und die Gewässerschadenhaftpflicht ist generell interessant.Domcura Gebäudeversicherung MehrfamilienhäuserAuch Besitzer von Mehrfamilienhäusern wollen ihr Hab und Gut bestens abgesichert wissen. Hier kommt die Domcura Gebäudeversicherung zum Einsatz, die alle üblichen Risiken abdeckt. Darüber hinaus können sogar Fußbodenheizungen, Solarheizungsanlagen und Co. abgedeckt werden. Im Preis enthalten ist eine Feuerrohbauversicherung bis zu 24 Monaten und eine Mietausfalldeckung für den gleichen Zeitraum.Zusätzlich kann eine Glasbruchversicherung, eine Haus- und Grundbesitzer-, sowie Bauherrenhaftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Eine Elementarschadendeckung  ist in der Domcura Gebäudeversicherung ebenso möglich, wie die Umwelthaftpflichtversicherung, die bei Bedarf eingeschlossen werden kann.

This website uses cookies to give you the best experience. Agree by clicking the 'Accept' button.